ERNÄHRUNGSOUVERÄNITÄT

Wir versuchen, "die Erde mit ihren Augen zu sehen", und wir meinen: "Du musst nicht in allem autark sein, sei einfach in etwas autark" Insgesamt ist eines unserer Vereinsziele, eine vielfältige und interessante Ressource und einen Raum zur Selbstversorgung zu schaffen.

Indem wir die Natur beobachten und das Gleichgewicht verstehen (das oft in unseren Händen liegt), können wir unser eigenes Mikro-Ökosystem im Hinterhof schaffen, das allen Lebewesen, Pflanzen und Menschen zugute kommt. 

Die autarke Gemeinschaft zu unterstützen, die nicht nur kollektiv dazu beiträgt, unseren Planeten durch eine nachhaltige Lebensweise und einen nachhaltigen Lebensstil zu schützen, sondern auch persönlich davon profitiert, indem sie ihre Erfolge zur Selbstversorgung verfolgen, schaffen und teilen kann!

Autarkie ist ein Akt der Lebenserhaltung ohne direkte Hilfe oder Unterstützung anderer. Für die meisten von uns ist die "totale" Selbstversorgung ohne die Hilfe von jemandem oder einer Organisation kein erreichbares Ziel oder gar erwünscht. Außerdem bedeutet Autarkie (für uns) viel mehr als "Überleben" oder Sparsamkeit - wir sehen es als Lebensstil und Motivation, uns selbst zu befähigen, Dinge zu lernen, anstatt alles auszulagern. Die Vorteile dieser Denkweise sind sehr GROSS, denn je mehr wir für uns selbst tun, desto gesünder werden wir geistig, körperlich und spirituell... Deshalb ist die Autonomie in unserem Leben so wichtig und deshalb möchten wir sie so sehr fördern.